ROTZLER Seilwinden für das Rettungswesen


ROTZLER ist seit vielen Jahrzehnten der führende Hersteller von Windensystemen und -zubehör für den Bereich Berge- und Rettungswesen. Mit unseren hydraulischen Seilwinden können Einsatzkräfte zuverlässig und schnell sowohl Fahrzeuge bergen als auch Hindernisse beseitigen.

Höchste Sicherheit, eine benutzerfreundliche Anwendung sowie eine lange Lebensdauer sind dabei entscheidende Merkmale unserer Produkte.

Speziell für den Feuerwehrmarkt wurde die Produktreihe TREIBMATIC TR 030 FIRE entwickelt.


Sowohl Standardprodukte als auch kundenspezifische Konstruktionen für einen maßgeschneiderten Fahrzeugaufbau stehen für die verschiedenen Anwendungsbereiche zur Verfügung.

Alle Produkte zeichnen sich durch eine kompakte und platzsparende Bauweise aus, die eine flexible Integration in die unterschiedlichsten Fahrzeuge ermöglicht.

Auf Wunsch betreuen wir unsere Kunden beim Fahrzeugeinbau von der Planung des Projektes über den Projektabschluss bis hin zu Seminaren, Trainings sowie Reparatur- und Ersatzteilservice.



Perfekte Integration von Seilwinden


Erfahrene Konstrukteure und Aufbauteams sorgen bei ROTZLER für die perfekte Integration von hydraulischen Seilwinden zum Bergen und Selbstbergen in unterschiedliche Fahrzeuge:


  • Löschfahrzeuge
  • Rüst- und Gerätewagen
  • Kranfahrzeuge
  • Sonderfahrzeuge
  • Kommunale Nutzfahrzeuge





Hydraulische Zugwinden für die Feuerwehr


Mit unserer Produktreihe TREIBMATIC bieten wir eine Bergewinde, welche durch konstante Zugkraft und Seilgeschwindigkeit über die gesamte Seillänge die ideale Zugeinrichtung für Feuerwehren darstellt. Dabei erfüllen wir die höchsten Sicherheitsstandards der DIN 14584 und bieten zusätzlich das passende Zubehör zur Seilumlenkung, Verdoppelung der Zugkraft, Fahrzeugsicherung und vieles mehr.
 



Gute Gründe für den Einsatz einer ROTZLER TREIBMATIC

• Konstante Seilzugkraft und Seilgeschwindigkeit über die gesamte Seillänge

• Flexibler und platzsparender Einbau durch separate Speichertrommel 

• Schonende Seillagerung in separater Speichertrommel
 

• Einfache und benutzerfreundliche Bedienung
 

• Lange Produktlebensdauer und minimaler Wartungsaufwand
 

• Zuverlässigkeit und Sicherheit gewährleistet durch Qualitätsprüfung nach
  verschiedenen
internationalen Standards im eigenen ROTZLER-Testzentrum 

• ROTZLER Einbauservice für maßgeschneiderten Fahrzeugeinbau




Vorlage allgemeines Dokument

Technische Beschreibung Windeneinbau mit ROTZLER TREIBMATIC

 

 

Ausführung: Eingang

Ausführung: Zweigang

FIRE /

FIRE mit FireCAN-Anschluß

F-Nenn. ≥ 50 kN

Lastgang F-Nenn. ≥ 50 kN

Lastgang F-Nenn. ≥ 50 kN

 

Schnellgang F-Nenn. ≥ 12 kN

Schnellgang F-Nenn. ≥ 12 kN

v-Nenn. ≥ 12 m/min

Lastgang v-Nenn. ≥ 12 m/min

Lastgang v-Nenn. ≥ 12 m/min

 

Schnellgang v-Nenn. ≥ 30 m/min

Schnellgang v-Nenn. ≥ 30 m/min

Das Bedienteil ist u.a. ausgeführt mit:

Das Bedienteil ist u.a. ausgeführt mit:

Das Bedienteil ist u.a. ausgeführt mit:

· Not-Aus-Schalter

· Not-Aus-Schalter

· Not-Aus-Schalter

· Schalter Richtungsvorwahl

· Schalter Richtungsvorwahl

· Schalter Richtungsvorwahl

· Wipptaster "Seil ein- Halt- Seil

· Wipptaster "Seil ein- Halt- Seil

· Wipptaster "Seil ein- Halt- Seil

  aus"

  aus"

  aus"

· Belastungsanzeige

· Belastungsanzeige

· Belastungsanzeige

· Mehrsprachige

· Kurzbedienungsanleitung,

· Kurzbedienungsanleitung,

  Kurzbedienungsanleitung,

  abrufbar im Display

  abrufbar im Display

  abrufbar im Display

· Schalter Ein / Aus mit Anzeige

· Schalter Ein / Aus mit Anzeige

· Schalter Ein / Aus mit Anzeige

  für "Anlage Betriebsbereit"

  für "Anlage Betriebsbereit"

  für "Anlage Betriebsbereit"

· Optische Anzeige "Seilschlaufe"

· Optische Anzeige "Seilschlaufe"

· Optische Anzeige "Seilschlaufe"

· Optische Anzeige "Seilende"

· Optische Anzeige "Seilende"

· Optische Anzeige "Seilende"

· Schalter mit optischer Anzeige

· Schalter mit optischer Anzeige

· Schalter mit optischer Anzeige

  für "Betriebsart"

  für "Betriebsart"

  für "Betriebsart"

 

· Schalter Extra-Power

 

 

  (kurzfristig ca. 10 %

 

 

  mehr Zugkraft)

 

 

· Schalter automatischer

 

 

  Seilauszug

 

 

In der Betriebsart "Schnellgang" läuft die Winde im Schnellgang an und schaltet automatisch unter Last ≥ 12 kN in den Lastgang um.

In der Betriebsart "Lastgang" bleibt die Winde immer im Lastgang,

also Zugkraft 50 kN bei max. Seilgeschwindigkeit 12 m/min.

 

 

 

 

Vorlage allgemeines Dokument

Technische Produktinformationen ROTZLER TREIBMATIC

 

TREIBMATIC

Version 6*

 

Dynamischer

Nennzug

 

Statische

Zugkraft

 

Max.

Seilgeschwindigkeit

 

Ø

Seil

 

 

Seillänge

 

Ø

Speichertrommel

 

kN

 

kN

 

m/min

 

mm

 

m

 

mm

TR 030 / 6

≥ 50

≤ 60

12 / 13

13

60 / 65 / 90

470 /  470 / 520

TR 030 Fire

≥ 50

≤ 60

12 / 30

13

60 / 65 / 90

470 / 470 / 520

TR 080 / 6

≥ 80

≤ 96

9 / 30

16

60 / 70 / 90

520 / 570 /650

TR 200 / 6

≥ 200

≤ 240

15 / 40

24

75 / 90 / 110 / 120 / 130

700 / 800 / 900 / 1000 / 1000

≥ 250

≤ 300

12 / 35

26

60 / 75 / 100 / 110

700 / 800 / 900 / 1000

* Die angegebenen Werte für die Version 6 entsprechen den Normen DIN 14584 und ÖBFV-RL GA 05.




Detaillierte Informationen erhalten Sie von: 

Vertrieb Rettungswesen

Telefon: +49 (0)7627 701-178
Email:order‎@‎rotzler.de