ROTZLER TITAN TI - Hydraulische Hubwinde





Hubkräfte von 12,5 bis 55 kN


Gute Gründe sprechen für ROTZLER TITAN Hubwinden

  • Kompakte Bauweise
  • Höchste Zuverlässigkeit
  • Größtmögliche Sicherheit
  • Exakte Lastpositionierung
  • Flexibel konfigurierbar
  • Äußerst leistungsstark
  • Einzigartige ROTZLER Hydraulikmotoren
  • Wartungsfreundlich


Standardausstattung für ROTZLER TITAN

  • hochwertiges, zweistufiges Planetengetriebe
  • leistungsstarker Hydraulikmotor
  • Hubfreilauf für präzise Lastkontrolle und Positionierung
  • feinfühlige Bremse mit statischer und dynamischer Bremsfunktion für sanftes Absenken der Last
  • hochwertige Beschichtung zum Schutz vor Seewasser
  • Laufflächen aus rostfreiem Stahl
  • Belüftungsventil aus Edelstahl
  • Graphitbremsscheiben


ROTZLER TITAN – kraftvoll, kompakt und langlebig


TITAN TI 2 Standardwinde mit glatter Trommel

TITAN TI 5 Standardwinde mit gerillter Trommel

Seit über 2 Jahrzehnten steht die ROTZLER TITAN Hubwinde für außergewöhnliche Leistung. Sie wurde für den Einsatz in vielfältigen Hubanwendungen entwickelt und ist die perfekte Lösung für den Einsatz in Ladekranen, Bohrgeräten und Marineanwendungen. Die TITAN Baureihe ist mit einem Hydraulikmotor von ROTZLER ausgerüstet. ROTZLER hat diese Motoren entwickelt, um die Seilwinden noch kompakter bauen zu können. Das Design dieser Motoren ermöglicht eine sehr geringe Geräuschemission selbst bei Volllast und hoher Seilgeschwindigkeit. Der zuverlässige Motor ermöglicht das Heben von Lasten in beide Motor- Drehrichtungen ohne Einlaufen. Für das sanfte, ruckfreie Ablassen der Last ist standardmäßig ein Senkbremsventil im Motor integriert. Das perfekt arbeitende Planetengetriebe besticht durch Präzision bei der Verzahnung und Lagerung. Das sorgt für eine zuverlässige Kraftübertragung und für einen hohen Wirkungsgrad. Ein leistungsstarkes Bremssystem mit Scheibenbremsen ermöglicht in allen Betriebsbedingungen ein sicheres Heben, Senken und Halten der Last. Um die lange Lebensdauer der Winde zu unterstützen sind alle Winden grundiert und lackiert. Die Einzelteile der Winde erhalten vor der Montage der Winde eine haltbare, korrosionsbeständige Lackierung. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Oberflächen lackiert und somit geschützt sind.


ROTZLER TITAN – Ihre Entscheidung für Sicherheit, Zuverlässigkeit und Bedienerfreundlichkeit



Bei der Qualität macht ROTZLER keine Kompromisse. Um sicherzustellen, dass jede Winde einwandfrei funktioniert, werden alle Winden vor Auslieferung auf unseren patentierten, automatisierten ROTZLER Prüfständen getestet. Wir prüfen bei diesen Tests Hubkräfte, Bremsleistung und Überlast. Für jede Winde sind die Prüfberichte verfügbar. Um die TITAN an die jeweiligen Besonderheiten der Anwendung anzupassen stehen verschiedene Optionen zur Verfügung. Ganz gleich ob Sie eine Andruckwalze zur verbesserten Seilspulung oder eine elektrische Überwachung des Seilendes benötigen, ROTZLER bietet eine Vielzahl an Optionen, um die passende Lösung für Ihren Einsatzfall zusammenzustellen.


Optionale Ausstattung für ROTZLER TITAN 
 
 
  • Motorvarianten für den Windeneinsatz in verschiedenen Anwendungen Seilendüberwachung und Überlastüberwachung durch ROTZLER MCD (Measuring Control Device)
  • Gerillte Seiltrommeln für optimierte Seilspulung
  • Andruckwalze hält den Seilverband fest auf der Trommel und verbessert die Seilspulung
  • Senkbremsventil bietet zusätzliche Sicherheit zur statischen Bremsfunktion für besondere Applikationen und hydraulische Systeme
  • Unterschiedliche Seilausführungen


ROTZLER MCD Seilend- und Lastüberwachungssystem



Das elektronische Überwachungssystem MCD (Measuring Control Device) von Rotzler sorgt für eine perfekte Integation in das Kontrollsystem z. B. von Kranen. Zwei wichtige Eigenschaften von MCD sind die Seilend- und Lastüberwachung.

Durch die Messung des ständigen Drehmoments (statisch und dynamisch) werden alle möglichen Betriebszustände erkannt und Überlast angezeigt. ROTZLER MCD liefert ein exaktes lineares Ausgangssignal, proportional zum Lastdrehmoment. Zusätzlich erzeugt das MCD ein elektronisches Signal, wenn das Seil die drei letzten Sicherheitslagen erreicht.

Das vom MCD gelieferte lineare Signal kann für eine Vielzahl von Anwendungen genutzt werden. ROTZLER MCD wird exklusiv eingesetzt bei ROTZLER TITAN Hubwinden. Die bestimmungsgemäße Verwendung bezieht sich auf die Drehmoment- und Seilendüberwachung von ROTZLER TITAN Hubwinden.


Verfügbare Optionen für Ihre ROTZLER TITAN

 

Mit unserer Erfahrung von fast 100 Jahren bieten wir Ihnen erprobte, zuverlässige Optionen, die es ermöglichen, Ihre TITAN perfekt auf ihre Anwendung abzustimmen:  

Große Trommel:

Für einige Anwendungen sind sehr hohe Seillängen gefordert. Um diese Bedürfnisse abzudecken gibt es die TI2 und die TI4 mit größeren Trommeln. Damit ist beinahe die doppelte Seilkapazität möglich.  

Gerillte Trommel:

Um die Seilspulung auf der Trommel zu verbessern ist jede TITAN optional mit gerillter Trommel verfügbar. Eine gerillte Trommel erleichtert die Bedienung der Winde und verlängert die Lebensdauer des Drahtseils. Diese Option steigert somit auch die Bediensicherheit.  

Verfügbare Motoren:

Die robusten Hydraulikmotoren von ROTZLER gewährleisten eine sichere Windenbedienung. Für jede TITAN Baugröße stehen mehrere Getriebe motoren mit unterschiedlichem Schluckvolumen zur Verfügung. Bei der TI4 und TI5 ist optional ein Kolbenmotor verfügbar. Dieser eignet sich besonders bei Anwendungen mit hohem Öldruck und geringem Ölfluß.  

Andruckwalze:

Andruckwalzen unterstützen die Seilspulung, auch wenn das Seil nicht voll unter Last steht. Das führt zu einer deutlichen Steigerung der Seillebensdauer und erhöht die Betriebssicherheit.  

Seilendüberwachung:

Diese Option überwacht die verbleibenden Windungen des Drahtseils auf der Seiltrommel. Wahlweise können 3 oder 5 Sicherheitswindungen überwacht werden. Beim Erreichen dieser Sicherheitswindungen gibt die Überwachung ein Signal ab, welches in der Steuerung dazu verwendet wird, ein weiteres Ablassen der Last zu unterbinden. Somit wird ein vollständiges Abziehen des Drahtseils von der Trommel verhindert. Diese Option ist ein absolutes Muss für die Bediensicherheit.

Lastüberwachung MCD:

Das ROTZLER MCD bietet einen sehr hohen Sicherheitsstandard beim Einsatz der TITAN Hubwinden. Es misst das Drehmoment, das im Getriebe wirkt und errechnet daraus die Last an der Winde. Das Signal der MCD kann zum Abschalten der Anlage verwendet werden, wenn ein vordefinierter Wert erreicht wird.  

Seile:

Wir bieten Standard-Drahtseile gemäß ISO/ANSI Norm mit einem Sicherheitsfaktor von 3.5. Weitere Seile sind auf Nachfrage verfügbar.

Edelstahlschrauben:

Wenn die Winden in rauen Einsatzgebieten betrieben werden (z.B. Marine), können optionale Edelstahlschrauben Korrosion verhindern helfen.

Notablasseinrichtung:

Diese Option ermöglicht das Entlasten der Windenbremse beim Ausfall des Hydrauliksystems der Anlage. Die Last kann (z.B. mit einer Handpumpe) kontrolliert abgelassen werden. Das kann größere Schäden an der Anlage verhindern.  

Drosselventil:

Um einen Bremsentest durchführen zu können, steht optional ein Drosselventil zur Verfügung.  

 







Anwendungen für ROTZLER TITAN Hubwinden
        
Ladekrane
 
 Bohranwendungen
 
 Marine

                     

Prospekte und Infomaterial

Weitere Produktinformationen und Prospekte zum Herunterladen finden Sie hier: zur Infothek...